Titel2022

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleg:innen,
liebe Forschende,

wir freuen uns sehr, Sie im Namen der Arbeitsgruppe urologische Forschung (AuF) in diesem Jahr in Erlangen begrüßen zu dürfen.

Das mittlerweile 13. AuF-Symposium der Deutschen Gesellschaft für Urologie e.V. steht unter dem Motto „Wissenstransfer: Forschung - Translation - Klinik“. Ziel des Wissenstransfers in der Medizin ist die Verbesserung der wissenschaftlichen Grundlagen für Entscheidungen im Gesundheitssystem. Inhaltlich werden wir dabei ein breites Spektrum abbilden, dass sowohl die urologischen Tumorentitäten als auch nicht-onkologische Erkrankungen umfasst.

Die Beiträge des wissenschaftlichen Rahmenprogramms spiegeln den aktuellen Stand des Wissenstransfers in der Urologie wider und reichen vom Zugang zu biomedizinischen Materialien in Biobanken über experimentelle Forschungsansätze, gleichberechtigte Forschungsförderung hin zu personalisierten Therapieempfehlungen, Aspekten des pharmakologischen Monitorings und aktuellen Leitlinienempfehlungen. In einer zunehmend personalisierten Medizin sehen wir hierin ein vielversprechendes Potenzial für unsere urologischen Patient:innen. Neben den eingeladenen Referaten sind es aber vor allem Ihre aktuellen Beiträge aus dem breiteren urologischen Themenfeld, die dieses 13. AuF-Symposium gestalten.

Der Tagungsort wurde ursprünglich als Kirche gebaut und ist nach dem Umbau heute ein Schmuckstück im Zentrum von Erlangen. Die hellen Räumlichkeiten des „Kreuz und Quer“ eignen sich ideal für unsere wissenschaftliche Veranstaltung und laden uns zur Diskussion und Begegnung ein.

In diesem Sinne freuen wir uns auf eine spannende Tagung und eine unterhaltsame Zeit mit Ihnen in Erlangen.



2 Praesis